zum Inhalt

BÜRGERINITIATIVE PAULUSVIERTEL E.V.

 

Aktuelles

08.09.2017

Ende der BÜRGERINITIATIVE PAULUSVIERTEL

Am 9. August 2017 hat die Bürgerinitiative Paulusviertel aufgehört, als eingetragener Verein zu existieren: Das zuständige Amtsgericht Stendal hat im Vereinsregister des Landes Sachsen-Anhalt eingetragen: "Der Verein ist erloschen".

In den zurückliegenden nun  28 Jahren hat die Bürgerinitiative viel geleistet. Meist wird nur von den 25 "Bürgerfesten" gesprochen, aber es gab auch viele weitere Initiativen, Bürgerversammlungen zu den Problemen im Paulusviertel (Verkehr, Straßenreinigung, Erhalt und Pflege der Grünflächen und Spielplätze, Kindergärten und Schulen). Zum ersten Mal seit der "Wende" gibt es nun  im Paulusviertel keine Bürgerversammlung mehr mit den Direktkandidaten vor einer Wahl!

Die Bürgerinitiative hat Straßenreinigungsaktionen ins Leben gerufen, viel Spenden eingeworben für neue Bänke rings um den Rathenauplatz und zuletzt vor allem für den Thomas-Müntzer-Platz, hat die Fördervereine der beiden Grundschulen im Paulusviertel unterstützt, sichere Spielgeräte anschaffen zu können. Ein besonderes Anliegen war der Erhalt der Bäume im Paulusviertel und damit verbunden das Bepflanzen der leergewordenen Baumscheiben.

Am Ende fehlte eine breite Unterstützung durch einsatzfreudige und tatkräftige Mitbürgerinnen und Mitbürger im Paulusviertel. Aber die Aufgaben (und Schmutzecken) bleiben leider auch im Paulusviertel bestehen. "Die Hoffnung (auf neue Initiativen) stirbt zuletzt!".

 

« zurück zur Übersicht

 
Viele kleine Leute, an vielen Orten, die viele kleine Dinge tun, werden das Gesicht der Erde verändern.

Afrikanisches Sprichwort
© B�rgerinitiative Paulusviertel e.V., Hanna Haupt | © Webdesign, CMS, Hosting: Internetagentur lilac-media GbR Halle | © Luftbilder: Bernhard Witt
nach oben|Seite drucken